Im Einklang mit sich selbst

Andere Sichtweisen entdecken und daraus Kraft schöpfen


Sich Tarotkarten legen zu lassen bedarf keiner großen Mühen - es fallen für dich keine Reisekosten und keine Wartezeit oder dergleichen an.

Du kannst es ganz bequem von zu Hause aus machen, ohne jeglichen Zeitdruck.

Wenn du dich entschlossen hast, dir die Tarotkarten legen zu lassen, schicke mir bitte per Email eine Festnetznummer, unter der ich dich erreichen kann. Wir vereinbaren dann einen für dich passenden Termin und lernen uns so auch persönlich kennen.

Ich muss nichts über dich, dein Leben oder deine Fragen und Umstände wissen.

Unter bestimmten Umständen können wir das Ganze auch anonym machen, wenn es dir entgegen kommt. Dazu benötige ich eine eMail-Adresse für die Korrespondenz.

Das Kartenlegen dauert ungefähr 10-15 Minuten, die Ausarbeitung kann bis zu 2 Stunden dauern. Du bekommst dann von mir schriftlich das Ergebnis per Mail in einem 5-seitigen Beratungsbogen als PDF zugeschickt.

Alle Anfragen werden diskret behandelt.

 

Kosten
Ich biete diese Arbeit pro Sitzung für 15,00 € an, was die Unkosten deckt. Natürlich würde ich
 mich auch über eine Spende freuen, mit der du nicht nur meine Arbeit anerkennst sondern sie auch achtest und schätzt - und auch anderen Menschen damit gleichzeitig etwas Gutes tust.
Denn wir leben alle im ständigen Geben und Nehmen und indem wir diesen Kreislauf aufrecht erhalten, dürfen wir aus der Fülle schöpfen, die das Universum für uns bereit hält.

Warum biete ich das Tarot-Kartenlegen an?
Als ich 2004 damit zum ersten Mal in Kontakt kam, war ich nicht nur beeindruckt. Es fühlte sich nicht nur gut an - es war auch eine sehr positive Erfahrung, die mein Leben bereichert hat. Ich fing an, mich intensiver damit auseinanderzusetzen, besuchte Workshops, Seminare und arbeitete vor allem in der Familie und im Bekanntenkreis. Immer mehr Menschen kamen auf mich zu und baten mich um Hilfe in diversen Lebensumständen.

Wenn ich heute zurückblicke, gebe ich nur das weiter, was ich selber erhalten habe und freue mich, wenn die unterschiedlichen Kontakte  immer wieder eine positive Resonanz hinterlassen.

 

 

Warum arbeite ich auf u.a. auf Spenden-basis?
Weil Geld viel zerstören kann und ich mich vor diesem Einfluss schützen möchte. Ich freue mich, wenn jemand großzügig mir eine Freude machen möchte und bin für alles dankbar, was mir gegeben wird.

Ich invenstiere das Geld zum größten Teil in das Bittere Tränen Projekt, das für Menschen entstanden ist, die sexuellen Missbrauch und Gewalt erlebt haben. Hier gibt es viel zu tun, denn das ist u.a. mein Lebenswerk.

 

***

Vielen Dank!

 

. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!